logo st benedikt

Die „Abendgesänge“ des pastoralen Raums Gemünden gestaltete der Chor und die Band „Mehr …!“ aus Rieneck und Umgebung zum Thema „Dunkel, Licht und Liebe“ in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Gemünden.
Pastoralreferent i.R. Klaus Simon (Leitung „Mehr…!“) begrüßte, gab eine kurze Einführung und beschloß mit einem Segenswunsch diesen musikalisch – spirituellen Sonntagabendausklang des pastoralen Raums Gemünden. Pastoralreferent Burkhard Fecher übernahm die Lichtgestaltung, Einlass und Photos.
Vom Dunkel des Herbstmonats November ging der Blick in Richtung Licht des Advents und hielt Ausschau auf die Liebe rund um Weihnachten. Die neuen geistlichen Lieder beschrieben diesen Weg aus dem Dunkel ins Licht und zur Liebe. Die meditativen Texte gaben glaubens- und lebensmäßige Impulse dazu.
Die nächsten „Abendgesänge“ übernimmt die Gruppe „Kreuz & Quer“ aus Wolfsmünster zum Thema „LICHT – BLICKE“ am Sonntag, 05. Dezember um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche  St. Peter und Paul in Gemünden.

Klaus Simon, Gräfendorf
Photos (2): Burkhard Fecher

­